Bungeeee

Berlin Works, die ersten (Freizeit) Bilder, Lola and Grace Produktion

Eine Woche lang war wieder einmal Berlin unser zu Hause. Für einen internationalen Kunden -mehr kann ich im Moment noch nicht verraten- fotografierten wir in dieser spannenden Stadt spannende Motive. Hier ein paar Eindrücke wie Luca und ich unsere Zeit verbrachten, wenn wir gerade nicht am fotografieren waren…
Produktions Making of Bilder folgen in Kürze, die Resultate unserer Arbeit werden ab Jänner 2012 auf unserer SFH Website zu bewundern sein ;-))

Nachtrag:
Hier die Links zu den fertigen Bildern von Lola and Grace by Swarovski:
Die Fotografien für den Launch der Marke in London 

Behind the Scenes 

Lola and Grace by Swarovski

 

 

12_SFH_underwaterlove

Underwater Love, das making of

Was machen Fotografen, wenn Sie für sich selbst Motive herstellen? Richtig, sie versuchen Dinge zu verwirklichen, die sie in Auftragsarbeiten so nicht umsetzen können. Freie Arbeiten sozusagen. Eine solche freie Arbeit hatten wir für unsere Eröffnungsparty am 10.06 geplant. Inspiriert von unserem Logo mit dem FISH wollten wir eine phantastische Unterwasserwelt in meheren Motiven schaffen.

Die Umsetzung musste akribisch geplant werden, galt es doch mangelnde bis keine Taucherfahrung des gesamten Teams zu kompensieren.
Weiterlesen

Stickershooting

Fotoshooting für Vorarlberger Sticker im neuen SFH Studio in Bregenz

So, trotz derzeit 70 Wochenstunden Vollstress im Moment – alles spitzt sich auf unser Eröffnungsfest am 10. Juni zu- ein kurzer Artikel zu einem der jüngsten Shootings das im neuen SFH Studio in Bregenz stattgefunden hat.

Stickershooting

Gespannte Blicke

2 wunderbare Models, gecastet von Saskia, wunderschöne Stickermode und ein entspanntes Shooting waren die Zutaten für das Shooting vor rund 2 Wochen. Die fertigen Bilder kommen in Kürze, zuerst muss ich noch die Bilder für die Eröffnung raus bringen. Das Mof wurde gefilmt und geschnitten von Ralf Patrik Gunz, Vorarlberger Stickereiwirtschaft.

Abendmahl, Siegerbild des österreichischen Lehrlingswettbewerbs

Das letzte Abendmahl von Luca Leon Fasching…

„Brot“ war das Thema des heurigen Nachwuchswettbewerbes der österreichischen Berufsfotografen. Das dieses Thema nach dem letztjährigen Gewürzethema bei den jungen FotografInnen nicht wirklich total beliebt war liegt irgendwie auf der Hand.

Umso erstaunlicher, das Ergebnis, dass mein Sohn,SFH Images Lehrling Luca  dann brachte. Nach langen Wochen der Ideenfindung konnte ihn dann ein Buch von Meisterfotograf David La Chapelle inspirieren und er setzte das Abendmahl von da Vinci auf seine Art in Szene. Der Erfolg gibt ihm Recht, zum zweiten Mal in Folge konnte Luca diesen Wettbwerb in Österreich eindrucksvoll für sich entscheiden. (Hier der Link zu seinem ersten Erfolg, Thema Gewürze )

Natürlich die besten Glückwünsche und große Freude von mir und dem ganzen SFH Images Team lieber Luca. Wir sind mächtig stolz auf dich und wenn du so weitermachst muß Vater nur mehr 2 Jahre hart weiterarbeiten bis er dann so richtig an der Golf Seniors Tour aufgeigen kann. ;-))

Abendmahl, Siegerbild des österreichischen Lehrlingswettbewerbs

Luca Fasching, das letzte Abendmahl

Weitere coole Bilder und ein starkes Making of Video finden Sie  unter diesem Link…

 

Shooting in einem Proberaum in Glarus

Alltag eines Berufsfotografen…

Die letzte Woche vor unserer Übersiedlung ins neue Studio hatte es noch einmal so richtig in sich. Nicht nur die finalen Handwerksarbeiten beschäftigten mein Team und mich ziemlich intensiv, auch in unserem Studio ist nach dem – wie jedes Jahr – ruhigen Beginn im Jänner wieder hektischer Alltag eingekehrt.

Anfangs Woche wurden wir 2 Tage für die Firma Bösch aktiv, um deren Reinigungsdienstleistungen in Imagebilder zu verpacken. Wenig spektakulär waren die Locations mit Altersheim in Götzis, Produktionsstandort in Lustenau und Einkaufszentrum Rheincenter. Umso schwieriger ist es aber genau hier eine professionelle und punktgenaue Umsetzung der Kundenvorstellungen und der eigenen Ansprüche zu schaffen. Viel Erfahrung und hohe Flexibilität vor allem im Umgang mit den Raumsituationen ist notwendig um diese zu erfüllen. Als Beleuchtungsquellen haben sich hier netzunabhängige Blitzanlagen von Elinchrom bewährt. Diese werde ich zu späterer Zeit auf diesen Seiten vorstellen.

Fotografie für Bösch Reinigungstechnik

Teamwork im Rheincenter in Lustenau

Mitte Woche, nach einer Konzeptbesprechung für einen kommenden Auftrag in einem Weinbetrieb in der Schweiz folgt am Donnerstag ein Imageshooting für die Kantonalbank in Glarus. Hier wurden Portraits und Imagebilder für eine neue Werbelinie im Private Bankingbereich fotografiert.

Models waren übrigens in beiden Fällen ausschließlich Laien, was für mich als Fotograf eine besondere Konzentration nicht nur auf meine Aufgabe der Bildgestaltung sondern auch auf die Mimik und Körpersprache der Protagonisten erfordert.

Extrem wichtig ist neben einem sensiblen Umgang mit den Menschen vor der Kamera mein erprobtes und erfahrenes Team, dass sich um die Technik bei Kamera,  Beleuchtung und Computer sowie das Makeup, Bekleidung und viele andere Kleinigkeiten kümmert. Anstrengend und fordernd ist diese Fotografie auf jeden Fall für alle, die mitarbeiten.

Shooting in einem Proberaum in Glarus

Shooting in einem Proberaum in Glarus

Kontrolle am Macbook

Dazwischen galt es dann meistens Abends die entstandenen Bilder weiter zu bearbeiten und an Agenturen und Kunden zu senden.

Zu guter Letzt am Ende der Woche dann mit der Mohrenbrauerei noch das beste Vorarlberger Bier  bei uns im Studio, hier konnte ich Bilder für eine neue Verpackungsbox der neuen Mohren Radler Serie fotografieren. Spannend war hier die Anforderung mit Crash Eis die Flaschen zu umhüllen. Dies auch, weil unser Tiefkühler bereits im neuen Studio in der Küche steht und wir daher mit dem organisierten Eis rasch arbeiten mußten.

Hard Work, Radler auf Eis

Hard Work, Sarah und Reini mit Mohren Radler auf Eis

Das größte Problem bei diesen Aufnahmen sind eigentlich die Etiketten der Biersorten, die sich unter Feuchtigkeit extrem rasch auflösen und zu wellen beginnen. Aber wie bei den großen Zauberkünstlern haben auch wir unsere Tricks und wissen wie wir das beheben können.

Ach ja, Alex, Lukas und Ivo hatten während dieser Woche Swarovski durchgehend im Bregenzer Fotostudio, was ebenfalls jedes Mal eine ziemlich komplexe und schwierige Fotografie und Bildbearbeitung bedeutet.

Fazit nach einer Woche: 3 Jobs,  34 Stunden Fotografie, 14 Stunden Bildbearbeitung, 84 Stunden der daran beiteiligten SFH Leute,  23 Sujets, ca. 800 Bilder, 96 Gigabyte Daten, 420 KM Fahrt, 12 Kg Eiswürfel, 4 Kisten Radler (sind noch nicht leer)

Blödmann

Wintershooting für Seeberger im Schnee

Für unseren Kunden Seeberger konnten wir pünktlich mit dem Start des Schneefalls kühle Winteraufnahmen produzieren. Extrem schlechtes Wetter am Vortag wechselte mit Traum Winterwetter am Tag der Produktion. Eiskalt mit klammen Fingern aber eben so wie es sich gehört für anständige Wintermode.

Reini bei der Arbeit


Danke an die Leute, die hart gearbeitet haben um diese Produktion umzusetzen, Bettina von Seeberger, Sabine für das Modelcasting, Ariane für das Makeup und die Frisuren, Urs für die Ausstattung und das Styling, Andreas für die Grafik und das Lookbook, Luca und Lukas für die Licht und Kameraassistenz, Francesca, Laura und Dejan fürs Modeln. (Wos tat i ohne eich ??? )

sfh Studio Ausgangssituation

SFH Images, unser neues Fotostudio in Bregenz am entstehen

So, die letzten Wochen waren geprägt von unglaublich viel Auftragsarbeit, der Photokina in Köln, einer Umgründung unserer Firma zu einer GmbH, die damit verbundenen Arbeiten, auch am Erscheinungsbild:::

unser neues Logo, vom Andreas Haselwander gemacht

:::dieses welches übrigens unser Freund Andreas Haselwander gemacht hat (jaaa: sfh bildkommunikation heißt jetzt SFH Images und meine Firma einfach nur mehr Fasching GmbH) uuuuund dann noch die extrem spannende und intensive Planung für unser neues Studio.

Daher meine – sagen wir mal – eher Abwesenheit hier auf meiner Seite, aber wie das ja so in jedem Zeitmanagementseminar drinnen unterrichtet wird und sicher jeder weiß, Fotograf muss Prioritäten setzen.
Nun kann ich aber endlich und wenigstens ein paar Umbaubilder hier reinstellen- gemacht sind sie ja schon länger – um meinen werten Besuchern auch zu zeigen dass da wirklich das ultimative super Fotostudio, Filmstudio, Kreativbüro, und noch ein paar Überraschungen in Bregenz am entstehen ist… Also, öfters wieder hier vorbeischauen lohnt sich, die Bilder werden immer wieder mal neu reingestellt….

Reinhard Fasching fotografiert Akira Sun mit Swarovski Jewelery

Swarovski Elements mit Akira Sun, Aktfotografie & Schmuck

Schmuckstücke von Swarovski Elements waren vor kurzem bei uns im Studio, um da nach allen Regeln der Fotografie perfekt fotografiert zu werden.
Bei der ersten Begutachtung der teilweise ziemlich großen Designerstücke war rasch klar, dass es ein wenig mehr als perfekte Produktfotografie sein sollte.
Schmuck und Haut sind sowieso immer wieder ein spannendes Thema, also „schnell“ ein professionelles Model organisert um meine Ideen zu besprechen und umzusetzen. Zeit blieb genau 4 Tage und ein Sonntag.

Reinhard Fasching fotografiert Akira Sun mit Swarovski Jewelery

Swarovski Elements & Akira Sun


Schwieriger als erwartet dann aber die Suche nach einem Modell. Keine Agentur im näheren Umfeld war in der Lage einen brauchbaren Vorschlag zu machen. Also selbst recherchiert und über eine Story berühmte Aktmodelle im Stern auch gefunden: Akira Sun, professionelles und perfektes Aktmodell aus Frankfurt. Besonders überraschend aber am Telefon, Akiras Schwangerschaft im 5. Monat. Nach kurzer Überlegung wegen ihres Umstandes, entschieden wir dann aber klar für eine Produktion mit Akira.
Konzeptiv baute ich auf eine sehr klassisch, reduzierte Bildsprache auf. Auch das Makeup und die Haare umgesetzt von Ariane Riedl wurden sehr klassisch angelegt.
Den ersten Teil der Serie gibt es ab sofort auf unserer sfh Page, die heiß erwarteten Bilder mit Baby-Kugelbauch folgen natürlich in Kürze !

Luca flüchtet im Ruderboot vor einem herannahenden Gewitter

Gewinnfrage, wer kennt diese Location?

Gestern war einer der Tage, an dem wir froh waren unsere Ausrüstung einigermaßen schadlos ins Trockene zu bringen. Ein Gewitter erwischte uns eiskalt auf diesem See, wir hatten zuvor gerade mal 5 Minuten Zeit unsere Werbefotos in den Kasten zu bekommen. Luca war als Fotografen-Assistent und Lichtsetzer draussen und beleuchtet eine (noch streng geheime Szene) von einem seitlichen Standpunkt. Lucas erstes Rudererlebnis endete mit einer nassen Heimkehr, wegen des im Hintergrund heranziehenden Starkregens. Die eigentliche Aufnahme für die wir diese Aktion unternahmen ist aber trotz des kurzen Zeitrahmens noch gut gelungen und im Kasten.

Luca flüchtet im Ruderboot vor einem herannahenden Gewitter

Assistent Luca im Ruderboot


Und für die- oder denjenigen der diese Location erkennt, gibts hier hier die Chance etwas zu gewinnen! Der erste richtige Kommentar hier auf dieser Seite, bekommt dieses Bild auf feinstem Bütenpapier als Fine Art Print gedruckt, nummeriert und von mir persönlich handsigniert. Also nichts wie ran, schauen, analysieren und mir unten bei den Kommentaren reinschreiben wo das sein könnte. (Mitarbeiter des gestrigen Tages sind da natürlich ausgeschlossen, gell Luca ! ) Persönlich glaube ich ja nicht, dass da schon jemand dort war…

Lufthansa Seeheim Mof06

Lange Tage für Fotografen, Lufthansa shooting in Seeheim

Die längsten Tage des Jahres sind auch immer die längsten Tage für uns Fotografen. Die beinahe volle Tageszeit, vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang durften wir bei einem Shooting für das Lufthansa Training and Conference Center in Seeheim Jugenheim zur Gänze auskosten. Und es waren dann ungefähr 14 + 9 Stunden Peoplefotografie an 2 Kalendertagen, zusammen mit einem Team von 2 Assistenten, Makeup und Styling und 8 Top motivierten und wunderbaren Lufthansa Mitarbeitern ( Alle namentlich: Sven, Sefta, Sascha, Christina, Doris, Sara, Anka, Lucia, Andreas, Nat, Felix, Mario, Lee, Luca, Ivo, Verena und Nadine ein großes DANKESCHÖN an euch ALLE falls ihr das lest…;-) ) die diese beiden Tage auch für uns zum Erlebnis und zur Herausforderung machten.
Und Danke auch an das Team von Spitzar für das Vertrauen in unsere Arbeit !
Hier ein paar Making of Bilder, ein Film davon und natürlich die Original Bilder folgen in Kürze….