Elefanten auf der Elefanteninsel, dieser ging zu einer Hochzeit

Ko Chang, die Elefanteninsel

Ko Chang, die 2. größte Insel Thailands, war das letzte Ziel unserer  für uns sehr spannenden aber auch anstrengenden Reise über Laos nach Kambodscha, entlang des Mekongs. Der Name leitet sich übrigens aus der Form der Insel ab, diese sieht einem Elefantenkopf ähnlich.
Die Insel selbst ist zwar erst seit wenigen Jahren für den breiteren Tourismus erschlossen, der ist dafür an allen Ecken spürbar und sichtbar.  Trotzdem hat sich die Ko Chang einen ausgeprägten Charme von Entspanntheit und naturnaher Individualität bewahrt. Für uns ebenfalls die Möglichkeit zum ausspannen und nochmals echte Urlaubsfreuden zu genießen bevor es dann wieder nach Hause ging.

 

 

1 Antwort
  1. Christina
    Christina says:

    Hallo Reinhard!

    Wow, ich freue mich gerade sehr so einen tollen Blog aus Bregenz gefunden zu haben. :-)
    Ich blogge selber schon seit einigen Jahren und die Verbreitung in Vorarlberg kommt mir immer sehr dürftig vor. Umso mehr freut es mich, dass du über das Reisen berichtest und mit genialen Fotos hinterlegst.
    Eine neue Leserin hast du auf jedenfall gewonnen.

    Liebe Grüße
    Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*