Beiträge

Sabine und der stehende Buddha ( 41m  ) in Wat Indraviharn

Tempel und Buddhismus

Thailand, Tempel und Buddhismus, Impressionen aus Bangkoks Tempel.

Chinatown Bangkok

Streetfashion, Chinatown, Bangkok

4 Minuten an einer Strassenkreuzung in Chinatown, Bangkok

Olympus OM-D mit Leica 3f

Startschuss nach Thailand, Laos, Kambodscha

So, morgen gehts nun endlich los, wir starten zu unserer 3 wöchigen Reise von Thailand nach Laos. Entlang des Mekongs bis nach Siam Reap in Kambodscha. Auch als Berufsfotograf macht es natürlich Spaß in diesen exotischen Teilen der Welt zu fotografieren. Was ich aber nicht mehr möchte, ist im Urlaub kiloweise Ausrüstung herum zu schleppen. Trotzdem ist natürlich eine hervorragende Bildqualität und Weiterverarbeitungsmöglichkeit in der Bildbearbeitung ein Aspekt, der an oberster Stelle meiner Prioritätenliste steht.

Olympus OM-D mit Leica 3f

Olympus OM-D mit Leica 3f

Weiterlesen

Kein Lautsprecher, die Mattebox des Systems

Manfrotto Sympla, ab sofort bei SFH Images im Filmeinsatz

Soeben eingetroffen! Als erstes österreichsiches Fotostudio und Unternehmen für Bildkommunikation kann die Abteilung Film ab sofort das neue Manfrotto Sympla Rigsystem für die Filmarbeit mit der DSLR Kamera einsetzen.

Manfrotto Sympla

Noch verpackt

Schon länger auf der Suche nach einem brauchbaren Rigsystem für unsere DSLR Kameras,  sind wir bei der italienischen Stativschmiede Manfrotto fündig geworden. Manfred Slach, Boss des österreichischen Profiausrüster  Slach hat dann auch gleich sein eigentlich als Demoteil geplantes, 1. lieferbares an Rig an uns abgetreten. Die ersten Eindrücke fallen sehr positiv aus, insbesondere die elektronische Scharfstellung macht ein Schärferad überflüssig. Wir werden das Rig nun gleich mal einigen Härtetests unterziehen und auf dieser Seite über die Ergebnisse unseres Praxistests berichten…

Hier schon mal die ersten Bilder des Sympla Systems:

Erste Tests Manfrotto Sympla

Kein Lautsprecher, die Mattebox des Systems von vorne

Udo Rabensteiner, fotografiert von Reinhard Fasching

zeit-zeugen, Fotografie seit 1945, im Künstlerhaus in Wien

Morgen, am 14. Dezember 2011 wird im Künstlerhaus in Wien die Ausstellung „zeit-zeugen, Fotografie in Österreich“ seit 1945 eröffnet. Dabei werden von 120 Fotografen etwa 300 Exponate zu sehen sein.
Stars wie Ernst Haas, Erich Lessing, Franz Hubmann sind die bekanntesten Vertreter des jeweiligen Jahrzehnts. Die sechziger- und Siebzigerjahre mit den Wiener Künstlern, den Aktionisten, bis zur Gegenwart mit sehr viel jungem Blut und Ideen.
Mit dabei auch dieses Bild, dass ich im Rahmen der „3 Minuten Portraits“  vom Vorarlberger Bildhauer Udo Rabensteiner fotografiert habe.
Die Vernisage findet um 19.00h im Künstlerhaus in Wien statt und ist öffentlich zugänglich.

Weitere Infos auf Facebook

Udo Rabensteiner, fotografiert von Reinhard Fasching

Udo Rabensteiner, 3 Minuten Portrait von Reinhard Fasching

Bungeeee

Berlin Works, die ersten (Freizeit) Bilder, Lola and Grace Produktion

Eine Woche lang war wieder einmal Berlin unser zu Hause. Für einen internationalen Kunden -mehr kann ich im Moment noch nicht verraten- fotografierten wir in dieser spannenden Stadt spannende Motive. Hier ein paar Eindrücke wie Luca und ich unsere Zeit verbrachten, wenn wir gerade nicht am fotografieren waren…
Produktions Making of Bilder folgen in Kürze, die Resultate unserer Arbeit werden ab Jänner 2012 auf unserer SFH Website zu bewundern sein ;-))

Nachtrag:
Hier die Links zu den fertigen Bildern von Lola and Grace by Swarovski:
Die Fotografien für den Launch der Marke in London 

Behind the Scenes 

Lola and Grace by Swarovski

 

 

12_SFH_underwaterlove

Underwater Love, das making of

Was machen Fotografen, wenn Sie für sich selbst Motive herstellen? Richtig, sie versuchen Dinge zu verwirklichen, die sie in Auftragsarbeiten so nicht umsetzen können. Freie Arbeiten sozusagen. Eine solche freie Arbeit hatten wir für unsere Eröffnungsparty am 10.06 geplant. Inspiriert von unserem Logo mit dem FISH wollten wir eine phantastische Unterwasserwelt in meheren Motiven schaffen.

Die Umsetzung musste akribisch geplant werden, galt es doch mangelnde bis keine Taucherfahrung des gesamten Teams zu kompensieren.
Weiterlesen

Tim Hondros (li), Chris Hetherington (re)

Tod zweier großartiger Fotografen in Libyen

Am 20. April 2011 wurden in Misurate, Libyen 2 Fotografen bei einem Splitterbombenangriff getötet und zwei weitere schwer verletzt. Getötet wurde der britische Fotograf Tim Hetherington und seine US-Kollege Chris Hondros. Verletzt wurden bei diesem Vorfall der englische Fotograf Guy Martin sowie US Fotograf Michael Christopher Brown.

Tim Hondros (li), Chris Hetherington (re)

Tim Hondros (li), Chris Hetherington (re)

Hier weiter lesen:
Weiterlesen